Sommerurlaub mit Idefix

In Makkum lernen wir eine Familie mit zwei Kindern kennen – die Crew der “Idefix”. Gemeinsam verbringen wir drei wundervolle Wochen. Es ist immer wieder schön zu erleben, wie Freundschaften auf dem Wasser entstehen. Von hier aus einen lieben Gruß an Franziska und Martin und Euren beiden Kindern.

Im Hafen geht Hannah mit ihrer neuen Freundin dann schön flanieren – natürlich stets mit Rettungsweste.

Sprookjeswonderland

Mit der Crew der “Idefix” unternehmen wir gemeinsam einen schönen Familienausflug- Vom Compagniehaven Enhuizen zum Freizeitpark Sprookjeswonderland sind es nur ca. 20 Minuten Fussweg. Wer mit kleinen Kindern auf dem Ijsselmeer unterwegs ist, findet in Enkhuizen genügend Möglichkeiten unsere Kleinsten außerhalb des Bootes zu beschäftigen.

 

Laaaand in Sicht!

Hannah wünscht sich ein eigenes Fernglas. Nun aus zwei allen bekennten Papprollen, etwas Pappe und ein wenig Papier wird im Cockpit ein Fernglas gebastelt. Das hat total viel Spass gemacht 🙂 .

Wir basteln ohnehin sehr viel an Bord. Manchmal werden Schatzkarten gezeichnet. Und zu einer ordentlichen Schatzkarte gehört natürlich auch Gold. Ein gebrauchter Eisbecher im Schatzkistendesign dient nun tatsächlich als Schatzkiste. Jetzt noch ein wenig Gold herstellen und fertig ist die Schatzkiste … hi hi hi …

 

Du bist übrigens schuld, dass wir segeln!

Und hier ist der Schuldige: Stefan’s Papa hat den in den 70igern Stefan mit dem Segeln in Berührung gebracht. Danke Papa, dass Du mich damals zum Jollensegeln mitgenommen  hast. Zu dieser Zeit wohnten wir in New England direkt an der Küste – somit konnte ich schon als Kind Meeresluft schnuppern. Es war eine superschön Zeit.

Da wir heute den Papa an Bord haben, wurde auch gleich Wörrstadt über Koblenz geflaggt.

Zum Kibberlingessen haben wir uns eben mal in den Buiten verlegt.